Highlight von Januar bis Mai – 30 Days Bookblog Challenge

Hallöchen ihr Lieben! Die Liebe Elizzy von readbooksandfallinlove hat sich für den Juni ein ganz besondere Challenge ausgedacht. Die 30 Days Bookblog Challenge. An jedem Tag im Juni gibt es ein Thema das beantwortet werden kann. Wer mehr wissen möchte, kann sich die Aktion auf Elizzys Blog näher anschauen. Vorraussichtlich werde ich nicht alle Tage schaffen, möchte aber so viele wie möglich versuchen. Viel Spaß beim Lesen ♥


Ein Buchhighlight aus den letzten paar Monaten!

Dieses Jahr hatte ich bisher ein glückliches Händchen für meine Bücher. Bisher war noch keines dabei, was mich wirklich so richtig enttäuscht hat, aber schon einige, die ich unglaublich gut oder spannend fand. So hat zum Beispiel Cecelia Ahern zwei herausragende Bücher herausgebracht, auf die ich mich schon wahnsinnig gefreut habe. Lyrebird, eine Geschichte über ein junges Mädchen, die abgeschieden von der Gesellschaft aufwächst und ein besonderes Talent besitzt, dessen sie sich nicht mal selbst bewusst ist. Dieses Buch ist mal wieder so wunderschön geschrieben und die Handlung ist einfach wahnsinnig berührend und emotional. Kurze Zeit später erschien dann auch schon die Fortsetzung zu ihrem YA-Debüt Flawed. Perfect konnte sich perfekt an den ersten Band anreihen und war stimmig und geistreich. Ich hoffe es gibt mehr von ihr!

ABER : Nicht Cecelia Aherns – durchaus fantastische – Bücher möchte ich euch als Highlight vorstellen, sondern vielmehr ein Buch, von dem ich vorher gar nichts wusste und auf das ich mehr oder weniger zufällig gestoßen bin. Die Rede ist von Fuchsteufelsstill von Niah Finnick. Ich bin auf dieses Buch während des #litnetzwerkes gestoßen und es hat mich wirklich unglaublich berührt und auch fasziniert, ein Buch aus der Sicht einer Autistin – geschrieben von einer Autistin. Ich glaube, es ist schwer nachzuvollziehen, wie ein Autist die Welt um sich herum wirklich wahrnimmt und bei jedem ist es dann auch nochmal anders. Trotzdem schafft es Niah Finnick uns in ihre Welt mitzunehmen, uns ihre – oder vielmehr Julis – Sicht der Dinge zu beschreiben und näher zu bringen. Ein außergewöhnliches Buch, dass von einer ruhigen und zugleich berührenden Handlung profitiert.


Welches Buch war euer bisheriges Jahreshighlight? Was könnt ihr mir uneingeschränkt empfehlen?

Advertisements

3 Gedanken zu “Highlight von Januar bis Mai – 30 Days Bookblog Challenge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s