Monatsrückblick #Juli

Hällochen ihr Lieben! ♥

Der Monat Juli ist vorbei und wie die letzten Male auch, möchte ich euch nochmal in Kurzfassung vorstellen, was ich so Gelesen, Gesehen und Geklickt habe. Dabei steht „kurz“ wohl im Vordergrund, da ich im vergangenen Monat einfach wenig Zeit zum Lesen oder Netflixen hatte. Ist aber meiner Meinung nach auch gar nicht so schlimm, denn ich war viel unterwegs

und habe zwei neue kleine Mitbewohner zu Hause, die momentan noch viel Aufmerksamkeit brauchen. (Wer mir auf Instagram folgt, wird die 2 Fellknäule wohl schon des Öfteren gesehen haben :D)


Gelesen

Sarah J. Maas – A Court of Mist and Fury

Nachdem ich im Juni ACOTAR beendet hatte, wollte ich auch den 2. Band lesen. ACOTAR war ganz ok. Nicht das beste, aber irgendwie doch nett. Also hab ich mir gedacht, lies doch auch mal den zweiten Teil. Und schon nach wenigen Seiten war ich nicht mehr zu bremsen. Keine Ahnung, wann mich das letzte Mal ein Buch so mitgerissen hat. Ich war hin und weg und konnte ACOMAF kaum aus der Hand legen. Ich hatte dieses Buch auch innerhalb weniger Tage verschlungen und kann euch nur sagen: Lest diese Reihe. Alleine der zweite Band ist es wert.

Angie Thomas – The Hate U Give

The Hate U Give ist aktuell eines der Bücher, das einen so ziemlich auf jeder Plattform entgegen springt. Und das auf jeden Fall zurecht. THUG spricht aktuelle Problematik an, bricht Klischees und bringt einem die bittere Realität näher. Es spricht von Rassismus, Vorurteilen und Ängsten. Die Figuren wirken lebendig, besitzen Tiefe und sind facettenreich. Kein Schwarz und Weiß. Jeder hat seine guten und seine schlechten Seiten.
THUG ist damit jetzt schon eines meiner Jahreshighlights.


Gesehen

[Serie] Better Call Saul Staffel 1 Und Staffel 2 Episode 1

Ich habe Breaking Bad geliebt. Wer nicht? Und was wäre Breaking Bad ohne Saul Goodman? Richtig. Eine ziemlich kurze Serie in der Walter White innerhalb weniger Episoden im Gefängnis gelandet wäre.
Better Call Saul steht schon länger auf meiner Liste und ich habe mich endlich dazu bewegen können damit anzufangen. Ich muss sagen, es ist nicht schlecht. Es ist aber nun mal nicht Breaking Bad und reicht auch nicht dort ran. Meistens lass ich die Serie nebenbei laufen (daher auch die Anzahl an Folgen, die ich geschafft habe) und auch wenn ich mal ein paar Sekunden nicht hinsehe, hab ich nicht das Gefühl, direkt was verpasst zu haben.

[Film] Prinzessin Mononoke

Ich. Liebe. Ihn. Dieser Film ist ein Meisterwerk seinesgleichen. Ich bin sowieso ein riesen Studio Ghibli Film, aber kein anderer reicht an Prinzessin Mononoke heran. In dem Film geht es um das Gleichgewicht von Natur und Technik, Menschen und Tieren, den Göttern des Waldes, die immer mehr an Kraft verlieren. Es geht um Mut, Freundschaft, Selbstlosigkeit. Es geht um Entwicklung und heranwachsen. Die Welt auch mal mit anderen Augen zu betrachten. Und diese Musik ♥ Ich könnte ewig die Playlist auf Youtube zu diesem Film rauf und runter spielen, diese Kompositionen sind einfach nur episch!

[Serie] Game Of Thrones Staffel 7 Episode 1+2+3

Oh mein Gott. Endlich geht es weiter. Mein inneres Fangirl bekommt sich einfach nicht mehr ein. Keine Sorge, ich werde euch nicht spoilern. Aber diese Serie geht einfach genauso episch weiter, wie sie in der letzten Staffel geendet hat. So eine bildgewaltige und ausgeklügelte Serie kommt einen selten unter. Ich wünsche mir eigentlich, dass sie niemals enden wird. Wenn ich jetzt schon darüber nachdenke, dass für die letzte Staffel 2 Jahre Produktionszeit geplant sind, könnte ich weinen. Ich will mehr davon!


Geklickt

Ink of Books – Lebe deinen Blog! Wie bringe ich meine Persönlichkeit in meinen Blog ein?

Anna gibt hier ein paar tolle Tipps, wie man seinen Blog authentisch und persönlich gestalten kann! Ihre wichtigste Message? SEI DU SELBST! Manchmal fällt mir das auch ein wenig schwierig, frei nach Schnauze zu schreiben, aber Annas Beitrag hat mir nochmal gezeigt, dass man keine Angst davor haben sollte und wenn einem mein Stil und meine Persönlichkeit nicht gefällt? Dann ist das eben so! 🙂

Bookilicious – Introvertiert: Ein anderes Wort für Alleinsein

Ivy hat in ihrem Beitrag über die Bedeutung von dem Wort „Introvertiert“ gesprochen. Was bedeutet es, ein introvertierter Mensch zu sein? Sind introvertierte Menschen direkt einsam? Ich weiß nicht, ob ich mich selber direkt als „introvertiert“ beschreiben würde. Aber ich finde es unglaublich wichtig, nachzuvollziehen wie andere Menschen sich fühlen. Und wenn jemand einfach was mehr Zeit für sich braucht, sollte man sich deswegen nicht direkt angegriffen fühlen. Jeder hat seine eigene Komfortzone und die sollte man den Menschen auch lassen, ohne darüber zu urteilen.

Buecherschmoeker – Ein leidiges Thema: Konkurrenzdruck unter Buchbloggern und wie ich mit Neid auf andere umgehe

Diesen Beitrag unterschreib ich so! Klar, wünscht man sich manchmal mehr Klicks und bessere Statistiken. Aber darum bloggen wir doch gar nicht. Wir bloggen, weil es uns Spaß macht und weil wir es lieben. Wir wollen uns austauschen und Gleichgesinnte finden. Was bringen uns große Zahlen, wenn die Interaktion fehlt? Ein schöner, ehrlicher Beitrag mit persönlicher Note. Schön zu sehen, dass es nicht nur mir so geht, sondern auch „größeren“ Bloggern, wie der lieben Michi.


Das war es im Juli auch schon von mir. Zwar habe ich „nur“ 2 Bücher gelesen, dafür aber direkt 2 wirklich richtig gute, die mich unglaublich begeistern konnten! Auch Netflix hat etwas hinterhergehinkt, da ich einfach im Juli viel unterwegs war und wenn ich dann mal zu Hause war mit meinen kleinen Babykatzen gekuschelt habe. ♥

Wie war euer Juli? Habt ihr eines der Bücher gelesen? Wie steht ihr zu Better Call Saul? Habt ihr diese Serie überhaupt jemals angefangen?

Advertisements

8 Gedanken zu “Monatsrückblick #Juli

  1. Elli schreibt:

    Hi Jenny,
    ich glaube, so langsam wird es wirklich mal Zeit, dass ich ACOXY lese. Von der Reihe schwärmen ja ungefährt alle. THUG ist auch echt ein tolles Buch mit einem gerechtfertigten Hype.
    Ich habe vor Ewigkeiten auch mal die erste Staffel von Better Call Saul gesehen aber irgendwie fand ich das ziemlich lahm. Vielleicht habe ich auch zu viel erwartet, aber ich hatte bis jetzt noch nicht das Bedürfnis die zweite Staffel anzufangen.
    Hast du die GoT Bücher schon gelesen? Irgendwie machen mir die aktuellen Folgen total Lust darauf, die Bücher mal anzufangen.
    Liebe Grüße und ein freundliches „Dracarys!“,
    Elli

    Gefällt 1 Person

    • Buecherpanda schreibt:

      Hi Elli 😊
      Ja mach das, wobei du bei ACOTAR selber nicht allzu viel erwarten solltest! Der 2. Band reißt dann aber so richtig viel!
      Ja Better Call Saul ist auch irgendwie eine Serie, die erst in Fahrt kommen muss 🤔 Es kann bei weitem nicht mit Breaking Bad mithalten, wird aber besser mit der Zeit 😊
      GOT hab ich vor 2 Jahren mal alles gelesen, allerdings auf deutsch und ich hab total Lust die nochmal auf englisch zu rereaden! Allerdings muss man sich im klaren sein, dass es vieel Zeit in Anspruch nimmt!
      Die Bücher fand ich mega gut und es passiert so viel mehr oder auch teils etwas anders als in der Serie! Kann ich dir auf jeden Fall empfehlen! 🙂
      Liebste Grüße

      Gefällt mir

  2. kleinewelle schreibt:

    Hallo,

    ich liebe GoT auch total. Und bin so froh, dass ich die damals angefangen habe zu schauen. Staffel 7 steht den anderen wirklich in nichts nach. 🙂

    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s